Jugendleitung

Jugendleiter

Bastian Voges

Tel: 0176 6 22 84 182

jugendfussball@viktoria-enzberg.de

stellv. Jugendleiter

Vereinspräsentation

ePaper
Unser Verein stellt sich vor. Saison 2016-17

Teilen:

Neuigkeiten der Jugend

Viktoria erhält Kleeblatt Prädikat in Gold

Das KLEEblatt ist das bfv-Qualitätssiegel und steht für

Kinder- und Jugendfreundlichkeit,
Leistungsförderung,
Ehrenamtlichkeit und
Engagement für Freizeit- und Breitensport

Im Rahmen unseres NSN Cup erhielten wir die Auszeichnung vom Fussballkreis Pforzheim und sind sehr stolz als einer von nur drei Vereinen im Fussballkreis Pforzheim diese Auszeichnung für unsere Jugendarbeit erhalten zu haben. Unter anderem sind die Anzahl an Jugendtrainer/innen, Qualifizierungsmaßnahmen für die Trainer, rauch- und alkoholfreie Aktionstage und weitere Aktionen die im Zusammenhang mit der Förderung der Jugend stehen maßgebliche Kriterien.

15.05.16 F-Jugend gewinnt alle 4 Spiele beim Turnier in Niefern

Unsere F-Jugend konnten beim Pfingstturnier des FV 09 Niefern auf ganzer Linie überzeugen.

Alle vier Spiele über Birkenfeld, Ersingen und Niefern konnten für sich entschieden werden.

Weiterlesen

11.06.15: Patrick Volz wird Jugendtrainer des Jahres

Unser Patrick Volz wird Jugendtrainer des Jahres. Ohne den ehrenamtlichen Einsatz unserer Mitglieder und Jugendtrainer wäre ein Existieren und Funktionieren unseres Vereins nicht denkbar.

Patrick besticht seit Jahren mit hohem Engagement und Einsatzbereitschaft und wurde dafür von der Aktion 100 stille Helden mit einem mehrtätigen Ausflug nach Barcelona belohnt.

08.06.15 D-Jugend beim Europapark Cup des SV Rust

Unsere D-Junioren nahmen zum dritten Mal in Folge am toll organiserten Europapark Cup des SV Rust teil. Beim mehrtägigen Ausflug standen unter anderem ein Turnier an, welches mit 3 Siegen und 2 Niederlagen bei Tropenhitze recht erfolgreich gespielt wurde. Aufgrund der Hitze erfreute sich der naheliegende Badesee größter Beliebtheit. Highlight war der Besuch im Europapark als man 11 Stunden lang die Achterbahnen unsicher machte. Alles in allem war es wieder ein erfolgreicher Ausflug an den sich alle Beteiligte noch lange gern zurück erinnern werden.

21.05.15: D-Junioren werden Vizemeister

Der Spielplan hielt für den Saisonabschluss ein wahres Spitzenspiel bereit, denn am vergangenen Samstag gastierte Tabellenführer und Meister FSV Buckenberg im Viktoria Sportpark. Dass die Viktoria als Tabellenzweiter nicht mehr in den Meisterschaftskampf eingreifen konnten lag an zwei unnötigen Unentschieden zu Saisonbeginn. Die Zuschauer sahen von Beg...inn an ein tolles Fussballspiel mit hohem Tempo in dem der Gast in Halbzeit eins die gefährlicheren Szenen hatte und Jarne Strümpel seine Farben vor einem Rückstand bewahrte. In Hälfte zwei war die Viktoria die klar bessere und tonangebende Mannschaft und erspielte sich mehrere 100%-ige Torchancen, selbst ein Neunmeter wurde vergeben und so musste man 10 Minuten vor Schluss den unglücklichen Rückstand hinnehmen. Doch 3 Minuten vor Schluss glich Tjorven Richter mit seinem 22 Saisontreffer aus. Das Team erreichte in 14 Saisonspielen 9 Siege, 4 Unentschieden und 1 Niederlage bei 50:17 Toren.

21.05.15: B-Mädels sichern sich Meisterschaft

Unsere B-Juniorinnen sichers sich einen Spieltag vor Schluss die Meisterschaft der Landesliga Staffel 6. Einen großen Schritt machten die Mädels vergangenen Samstag, als der Verfolger TSV Mühlhausen/Würm mit 6:0 besiegt wurde.

Somit rangieren die Mädels nach 7 Spielen mit 18 Punkten und 42:16 uneinholbar an der Tabellenspitze.

DFB Mobil zu Gast in Enzberg

Am 09.12.2014 gastierte das DFB Mobil des Badischen Fußballverbandes zu einer Trainerschulung in Enzberg.

Nahezu alle Trainer nahmen daran teil und konnten dabei, wertvolle Erkenntnisse für ihre wöchentliche Trainingsarbeit mitnehmen.

Die Ausbildung der Trainer/innen ist ein Schwerpunkt der Viktoria und wird in naher Zukunft intensiviert werden, damit alle Spieler und Spielerinnen bestmöglich ausgebildet werden.

Mehr Informationen zum Angebot des Badischen Fußballverbandes gibt es hier.

http://www.badfv.de/qualifizierung/dfb-mobil/dfb-mobil-fuer-vereine/

D-Junioren beim Europapark Cup des SV Rust erfolgreich

Zum zweiten Mal reiste die Viktoria vom 20-22.06.2014 zum Europapark Cup des SV Rust.

Im vergangenen Jahr mussten wir  noch starken Regenfällen trotzen, doch in diesem Jahr wurden wir mit dreitägigem Kaiserwetter belohnt.

Nach der am frühen Freitag erfolgten Anreise, wurde in Sichtweite der bei den Kindern überaus beliebten Silver Star Achterbahn das Viktoria Zelt aufgeschlagen. Anschließend spielten die Jungs beim mit 42 Mannschaften besetzten Turnier des SV Rust mit und erwischten mit einem 2:0 Sieg über die  JSG Rheinboellen einen Auftakt nach Maß.

In den folgenden Spielen besiegte man den SV Pattonville mit 1:0 und unterlag dem späteren Gruppensieger Gundelfingen-Wildtal knapp mit 0:1.

Der FV Steinmauern wurde mit 3:2 besiegt und der Vfl Riedböhringen war anschließend beim klaren 6:0 chancenlos.

Im abschließenden Spiel trennte man sich 1:1 von Olympia Rheinzabern und schaffte als Gruppenzweiter mit 13 Punkten und 13:4 Toren den Einzug in die sonntags stattfindende Zwischenrunde.

Am Samstag stand das Highlight der Turnierfahrt an und die Jungs durften samt Betreuer in den Europapark und die Attraktionen auf ihren Spaßfaktor testen. Bis zum späten Nachmittag war keine Achterbahn vor den Jungs sicher und am Abend schaute man im Western Saloon noch gemeinsam das WM Spiel der deutschen Mannschaft gegen Ghana an.

Nach diesem anstrengenden und ereignisreichen Tag, fiel das frühe Aufstehen am nächsten Morgen besonders schwer und man verpasste mit einem 0:1 gegen den Hombrucher SV einen guten Einstieg in die Zwischenrunde. Dieses Ergebnis war unglücklich, da dem spielentscheidenden Treffer ein Foulspiel an unserem Torwart Jarne Strümpel vorausging und der Schiedsrichter die Partie 3 Minuten zu früh abpfiff.

Nichts desto trotz gaben die Jungs anschließend gegen des SV Forchheim Gas und waren über die gesamten 10 Minuten das tonangebende Team. Doch trotz bester Chancen gelang der Viktoria kein Treffer und man trennte sich torlos.

Im abschließenden Gruppenspiel, stand uns der aus der Vorrunde bekannte SV Pattonville gegenüber. Wie schon in der Vorrunde, war die Viktoria abermals das bessere Team und einmal Pfosten, einmal Latte, sowie mehrmals der gut reagierende Tormann des Gegners verhinderten die Führung der Viktoria. Und wie so oft im Fußball rächt sich das Auslassen bester Chancen und der SV Pattonville konnte mit einem abgefälschten Weitschuss die  glückliche Führung erzielen.

Und als weitere Chancen ausgelassen wurde und  der Schiedsrichter einen klaren Neunmeter nicht gab, war klar, dass es an diesem Tag einfach nicht sein sollte und so belegte die Viktoria einen achtbaren 13 Platz von 42 Mannschaften und müde aber glücklich traten wir die Heimreise von diesem tollen Wochenende beim SV Rust an. Ein besonderer Dank geht an Ute&Olaf Jakobsen, sowie Uwe Fuchs für die Betreuung und Unterstützung des Trainerteams.

D-Jugend: Achtungserfolg beim Meister

Am vergangenen Mittwoch stand, kurz vor dem Saisonende, das vermeintlich schwerste Saisonspiel bei den Singener Germanen an. Der durchweg 2 Jahre ältere Gegner erhielt vor dem Anpfiff die Meisterehrung für einen souveränen Staffelsieg mit einer Tordifferenz von 90 Toren. Wir waren allein schon von der 15:1 Niederlage aus dem Hinspiel von der Offensivstärke unseres Gegners gewarnt.

Doch die Viktoria wollte der Meisterfeier der Germanen einen Strich durch die Rechnung machen und zeigte sich von Anfang an laufstark , einsatzfreudig und mit Mut nach vorne.Nach einer Viertelstunde konnte Dominic Barth den durchgebrochenen Angreifer nur noch per Foulspiel stoppen, doch der fällige Neunmeter wurde vom Gastgeber vergeben.Die Heimelf war das optisch überlegenere und physisch stärkere Team, doch die Viktoria hielt klasse dagegen und hatte beim zweiten Neunmeter wiederum Glück dass dieser erneut vergeben wurde.Jedoch war das vorangegangene Foulspiel außerhalb des Strafraums und hätte eigentlich mit Freistoß geahndet werden müssen.

In der Folge zeigte sich die Viktoria auch mit Spielzügen in die Offensive und Tjorven Richter hatte bei zwei guten Gelegenheiten Pech im Abschluss und auch ein guter Schuss von Baran Aksu wurde im letzten Moment von einem gegnerischen Spieler geblockt.Kurz vor der Halbzeit mussten wir nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld doch den ersten Gegentreffer hinnehmen.Nach der Halbzeit war die Viktoria die ersten 10 Minuten das bessere Team und Tjorven hatte erneut 2-3 sehr gute Gelegenheiten den Ausgleich zu erzielen, scheiterte aber am glänzend reagierenden Schlussmann der Heimelf.

In der Folge wurden die Beine unserer Elf immer schwerer, doch der Einsatz und Wille war bemerkenswert. Singen wurde nun immer stärker , doch ein zweites Tor wollte nicht fallen , auch weil die Viktoria leidenschaftlich verteidigte und wenn mal ein Angreifer zum Abschluss kam konnte Jarne Strümpel glänzend parieren und als der Schiedsrichter die Partie Abpfiff und der Heimtrainer trotz Meisterschaft und 1:0 Sieg verärgert den Sportplatz verließ, wussten wir , dass wir an diesem Tag eine tolle Leistung abgeliefert haben , welche von allen Seiten bestätigt und gelobt wurde.

Es spielten: J. Strümpel, J.Fuchs, D. Barth, B. Taube, M. Schwemmle, B. Aksu , T. Richter, J. Kuhnle, M. Jänicke, L. Temeschinko, M. Schwemmle, J.Wütschner

29.04.2014 - D-Junioren mit unglücklicher Heimniederlage

Saisonrückblick E-Junioren

Afgrund einer Trainingsbeteiligung von über 20 Kindern, entschied man sich vor der Runde 3 E-Jugend Mannschaften zu melden, um allen Kindern genügend Spielzeit und Spaß ermöglichen.

Die E1 gewann ihr Auftaktspiel beim SV Kickers Pforzheim mit 5:3. Daraufhin wurde zu Hause Phönix Würm mit 11:2 geschlagen und auswärt ein 7:3 Erfolg bei der PSG Pforzheim gefeiert. Dann folgte zu Hause bei Regen die erste kalte Dusche als man unerwartet und unverdient dem TSV Ötisheim mit 2:3 unterlag.

Man erholte sich schnell und feierte beim 1:FC Engelsbrand einen 18:1 Kantersieg. Das entscheidende Meisterschaftsspiel verlor man leider trotz guter Leistung unglücklich mit 4:1. Umso bitterer dass man in diesem Spiel beste Chancen und selbst einen Strafstoß nicht verwertete und Buckenberg zwei späte Eigentore und ein Konter in der letzten Minute ausreichten um die Meisterschaft zu gewinnen. Schade , da ein Punkt zum Spitzenplatz ausgereicht hätte. Im letzten Saisonspiel empfing man zu Hause den SV Büchenbronn und konnte das hochklassige und umkämpfte Spiel mit 4:3 für sich entscheiden.

In der Zwischenzeit spielte man auch schon einige Turniere. In Lienzingen erreichte man bei Freibadwetter und ohne Auswechselspieler einen respektablen 4 Platz. Beim Ortsnachbar in Ötisheim gelang ein guter 2ter Platz und auch beim gut besetzten Strohgäu Cup gab man eine gute Figur ab und konnte die Gruppenphase ungeschlagen und ohne Gegentreffer als Gruppenzweiter verlassen. In der Championsleague blieb man weiterhin ohne Gegentreffer und ungeschlagen und erst das Neunmeterschießen gegen den Schweizer Nachwuchs FC Dürenmatt bedeute das Turnieraus. Dennoch haben die  jungs unsere Farben erneut ohne Auswechselspieler und etatmäßigem Torwart klasse vertreten.

Die E2 zeigte wieder mal , dass Lienzingen kein gutes Pflaster ist. Das Auftaktspiel ging trotz Überlegenheit mit 6:5 verloren. Der FV Niefern bekam den Frust über die Niederlage eine Woche später beim 10:0 ab.

Dies war der Beginn einer tollen Siegesserie an dessen Ende  ein 8:5 über PSG Pforzheim, 5:1 gegen Bauschlott, 6:1 gegen Schellbronn,9:1 gegen Langenalb stand. Nun kam es am letzten Spieltag zum Aufeinandertreffen mit dem bisherigen Spitzenreiter aus Stein, dem ein Punkt zur Meisterschaft genügt hätte. Die Jungs fighteten und wussten auch spielerisch zu überzeugen , so dass ein umkämpftes 3:2 den Titelgewinn bedeutete welcher gebührend gefeiert wurde.

Im Feldturnier beim TSV Ötisheim belegte man den 4 Platz.

Die neuformierte E3 hatte in einer mit E1er Mannschaften besetzten Staffel einen schweren Stand und musste trotz hohem kämpferischen Einsatz 6 Niederlagen in 6 Spielen einstecken und viel Lehrgeld bezahlen. Doch im letzten Heimspiel gelang beim 4:3 über Fatihspor Pforzheim der ersehnte und verdiente 1 Sieg, so dass die Runde positiv abgeschlossen werden konnte.

Auch außerhalb des Sportplatzes war die E-Jugend mächtig aktiv. Im April reiste die Mannschaft samt Trainer zur Stadionführung in die Stuttgarter Mercedes Benz Arena, der Heimspielstätte des VfB Stuttgart und konnte Umkleidekabine, Spielertunnel, Rasen, Ersatzbänke, Fankurve und Presseraum ganz nah und in Ruhe erkunden. 4 Wochen später reiste man mit besten Kenntnissen über die Arena samt Eltern zum Bundesligaspiel gegen Greuther Fürth. Am Maiwochenende reiste die E-Jugend zum Europapark Cup des SV Rust. Neben dem Europapark wurde dem Dauerregen getrotzt. Im Turnier schied man unglücklich aus aber dennoch erlebte man tolle Stunden und zeltete direkt neben der Silver Star Achterbahn. Sonntags erlebte man dann bei bestem Wetter einen tollen Tag im Europapark und alle Fahrgeschäfte wurden von den Viktoria Jungs auf ihren Spaßfaktor getestet. Doch das größte Highlight kam Ende Juni. Zum dritten Mal erlebte man 3 tolle Tage im Allgäu mit vielen Erlebnissen. Samstags hatte jeder Spaß beim gemeinsamen Wildwasser-Rafting auf der Iller und Sonntags vertrat man die baden-württembergischen Farben auf einem Fussballturnier des ortsansässigen SSV Niedersonthofen.

Nun neigt sich eine tolle und ereignisreiche Saison dem Ende zu und man spielt noch Turniere in Großglattbach und Stuttgart Vaihing , wo u.a der KSC als Gruppengegner wartet. Auch hier versuchen wir die Trophäensammlung weiter wachsen zu lassen und am Ende spielen wir am eigenen Turnier ein Testspiel gegen den FV Niefern auf dem D-Jugend Feld um uns schonmal auf die neue Saison einzustimmen.

Trainigsspiel F1-Jugend in Ötisheim 26.09.2012

 

In einem kurzfristig organisiertem Trainingspiel gegen die F-Jugend aus Ötisheim am Mittwochabend kamen unsere Jungs zu einem deutlichen 7:3 Erfolg! Es wurden 2x20 Minuten gespielt.


Man begann furios und führte schon nach 6 Minuten mit 3:0. Ötisheim gelang der Anschlusstreffer zum 3:1 aber kurz darauf erhöhten wir auf 4:1. Kurz vor der Halbzeit konnte der Gegner nochmals auf 4:2 verkürzen! Nach der Pause bot sich das gleiche Bild. Enzberg war überlegen und ließ nur selten eine Chance zu. Malique räumte hinten alles weg und das wenige das durchkam wurde von unserem Torwart Enrico entschärft. Auch das Kombinationsspiel war heute sehr gut und man konnte noch auf 5 und 6:2 davonziehen. Nochmals konnte Ötisheim einen Treffer erziehlen aber den Schlusspunkt setzte wieder Enzberg mit dem 7:3. Erfreulicherweise konnten fast alle Treffer durch richtig gutes Zusammenspiel

erziehlt werden.  Insgesamt eine richtig gute Trainingseinheit die den Jungs viel Spaß machte, und die wir bald zum "Rückspiel" in Enzberg wiederholen werden!

Tore: 6xDario + 1xEigentor

Es spielten:Enrico, Umut, Malique, Besard, Nico und Dario. 

 

 Vorbereitungsturnier F-Jugend in Lienzingen

 

Am vergangenen Sonntag, den 16.09.2012 bestreitete unsere neu formierte F1/F2 ein Vorbereitungsturnier in Lienzingen. Nach einer durchwachsenen letzten Saison waren wir alle gespannt in wie weit wir uns schon weiterentwickeln konnten!

Im ersten Spiel stand uns der FC Ispringen gegenüber. Durch 2 individuelle Fehler stand es schnell 2:0 für den Gegner. Durch eine verbesserte kämpferische Leistung konnten wir noch zum 2:2 ausgleichen. Das war auch der Endstand.

Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber aus Lienzingen hatte man letztendlich keine Chance und verlor 0:2.

Die beste Leistung des Tages boten unsere Jungs im dritten Spiel gegen den uns unbekannten Gegner MFC Phoenix Mannheim. Mit einem sehr guten Kombinationsspiel ließ man dem Gegner keine Chance und wir gewannen verdient mit 2:0.

Diesen Schwung nahmen wir mit ins vierte Spiel gegen den SV Sternenfels. Auch hier zeigte man eine gute Leistung und gewann auch dieses Spiel verdient mit 2:0.

Alles in allem ein erfolgreicher Sonntagmittag der Lust auf mehr machte. Schon am kommenden Samstag bstreiten wir den ersten Spieltag in Dietlingen und wir alle sind gespannt wie wir uns dort präsentieren werden!

Es spielten:

Enrico, Malique, Nico, Besard, Salvatore, Dario, Paul, Emil und Umut.

E2 als guter Gastgeber beim eigenen Turnier

Am vergangen Samstag den 21.07 bestritt unsere E2 das letzte Turnier für diese Saison im heimischen Sportpark. Zum Auftakt stand uns der unbekannte Gegner aus Ispringen zu Gast. Konzentriert aber mühsam gewann man durch einen Treffer von Baran mit 1:0. Im zweiten Spiel gegen die Germania aus Singen reichte es nach Rückstand nur noch zum Ausgleich durch Janis obwohl kurz vor Schluss 2 sehr gute Tormöglichkeiten vergeben wurden. Im dritten Spiel gegen Niefern zeigte man die beste Leistung und gewann verdient mit 1:0 durch Luka.

Im abschließenden Spiel würde ein Sieg gegen Lomersheim zum Turniersieg reichen. Doch am Ende stand nur ein 0:0 zu Buche und so musste man punktlgleich als guter Gastgeber der Germania aus Singen den Vortritt lassen.

 

 

F1 mit Turniersieg beim TSV Großglattbach

Regnete es vormittags noch in Strömen und es war an Fußball kaum zu denken, so strahlte der Himmel pünktlich zu Turnierbeginn. Zu Gast war man beim TSV Großglattbach. Im ersten Spiel stand man der Mannschaft des Gastgebers gegenüber. Mit 4:0 behielt man hier klar die Oberhand. Im zweiten Spiel waren die Sportfreunde Mühlacker unser Gegner und beim 10:1 wahrlich ohne Chance. Beeindruckend waren die tollen Kombinationen und Tore und so war man schnell Turnierfavorit und überall auf dem Sportplatz tuschelte man über die Spielweise der Enzberger. Dies bemerkte auch schnell der TSV Nussdorf der unsere 1:0 Führung noch ausgleichen konnte, den restlichen Toren bis zum 6:1 aber nichts mehr entgegen setzen konnte.

Im vierten Spiel der vierte Sieg. Auch die zweite Mannschaft der Sportfreunde konnte unseren Siegeszug nicht stoppen und man gewann sicher mit 5:1 Toren. Der Turniersieg war geschafft, dennoch hielt man die Konzentration hoch, denn man wollte alle Spiele gewinnen. Sogar unser Torwart Ben Taube erzielte ein Tor. Als er einen zu langen Ball des Gegners abfing zielte er genau und versenkte den Ball aus über 20 Metern im gegnerischen Tor. Nun war es geschafft und man war rechnerisch Turniersieger, doch man wollte die Konzentration hochhalten und setzte sich das Ziel ohne Punktverlust abzuschließen. Und dies gelang im abschließenden Spiel gegen den SV Iptingen. Das 4:0 bedeute den 5 Sieg im 5ten Spiel. Und so wurde man mit 29:3 Toren Turniersieger und nach etlichen 2ten Plätzen wurde dieses Mal der Name Viktoria Enzberg als letztes aufgerufen. Unter großem Beifall der mitgereisten Eltern nahm jeder seinen Preis entgegen und fuhr zufrieden nach Hause. Erfreulicherweise konnte sich jeder der Spieler in die Torschützenliste eintragen und jeder Spieler wurde auf verschiedenen Positionen eingesetzt. Nun will man den Aufwärtstrend kommende Woche in Horrheim bestätigen.

Bambini-Freundschaft mit dem FV Lienzingen

 

Am 18. und am 25. Juni veranstalteten die Bambini Mannschaft des Viktoria Enzberg und die Mannschaft vom FV Lienzingen ein Freundschaftsspiel. Am 18.6 war der Austragungsort bei der Viktoria im Sportpark. In der darauffolgenden Woche besuchten wir unsere Freunde in Lienzingen. Für die Kinder war es an diesen Tagen besonders spannend, da alle das Trikot ihres Vereines tragen konnten und die Mannschaften auf echte Tore spielen durften. Die Trainer konnten ihre Mannschaften chancengleich aufstellen, so dass auch jüngere Kinder mit wenig Erfahrung zum Spielerlebnis kommen konnten. So konnte ein kleines Turnier stattfinden, bei dem alle Kinder Freude hatten und ganz ohne Leistungsvergleich auf beiden Seiten Tore vielen. Da beide Treffen zwischen Enzberg und Lienzingen so ein Erfolg waren, wurde gleich für die kommende Saison ein weiteres Freundschaftstreffen in Aussicht gestellt.

 

E2 verpasst Turniersieg

Nach dem Zweiten Platz in Stein und dem unglücklichen Vorrunden-Aus in Münchingen war man gewillt dieses mal wieder einen Pokal mit nach Hause zu nehmen.

Im ersten Spiel stand uns die Zweite Mannschaft des Gastgebers gegenüber. Man agierte viel zu verhalten und trennte sich torlos. Gegen den späteren Turniersieger aus Bretten verschlief man die ersten Minuten. Bretten konnte durch ein Eigentor in Führung gehen, in den verbleibenden Minuten spielte man nur noch auf das Tor der Brettener konnte aber trotz Chancen, darunter ein Pfostentreffer das Spiel nicht mehr ausgleichen. In den restlichen 2 Spielen zeigten die Jungs dann, was sie wirklich können. Der TSV Maulbronn und der SV Oberderdingen wurden mit jeweils 3:0 und 4:0 besiegt. Am Ende stand ein 2.Platz zu Buche über den man sich zwar freute aber dennoch war hier heut mehr drin.

 

 

Rundenabschluss der E2 Jugend

Zum letzten Spieltag empfing man den vor uns platzierten Gast aus Öschelbronn. Mit einem mit 2 Toren Differenz erzielten Sieg konnte man noch den dritten Tabellenplatz erreichen.

Man begann forsch und konnte durch Janis auch in Führung gehen.

Doch wie so oft, handelten wir uns unmittelbar den Ausgleich ein.

Die Jungs steckten jedoch nicht auf und belohnten sich kurz vor der Pause. Nachdem 2 Minuten vorher Jan aus kurzer Distanz scheiterte, konnte Luka den Ball nach schöner Freistossflanke von Baran mit dem Kopf vollstrecken.

Nach der Halbzeit drückte der Gast auf den Ausgleich. Janis erlöste mit seinem Abstauber die mitfiebernden Fans und Trainer.

Dieser gelungene Saisonabschluss wurde tags darauf, gemeinsam mit der F1und F2 Jugend auf der Riesenrutschbahn in Enzklösterle gefeiert. Hier zeigten die Kids, dass sie auch außerhalb des Sportplatzes Gas geben können.

 

Eine Woche später startete man zum zweiten Turnier dieser Feldsaison. Nach dem 2 Platz in Stein reiste man zum stark besetzten Strohgäu Cup des TSV Münchingen.

Im Auftaktspiel bekam man es mit dem Mönchengladbacher Stadtmeister Viktoria Rheydt zu tun. Nach kurzer Eingewöhnungsphase übernahm man das Kommando und hatte bei einem Pfostentreffer Pech und somit trennte man sich torlos.

Im zweiten Spiel stand uns der schweizerische Zweitliganachwuchs des FC Dürrenmatt gegenüber.

Früh übernahm man das Kommando und vergab selbst beste Chancen aus 3-4 Metern. Und so wurde man mit einem unberechtigten Neunmeter 10 Sekunden vor Schluss noch bestraft.

Dies führte zu einem sichtbaren Knick. Als man im darauffolgenden Spiel nach einem erneuten Neunmeter mit 0:1 gegen den starken Gastgeber zurücklag war der Bann gebrochen und man verlor dieses Spiel klar mit 0:3. Mit diesem Ergebnis trennte man sich auch im Abschlussspiel vom TSV Ludwigsburg, darunter wieder 2 Neunmeter.

Mit etwas mehr Glück hätte man nach den ersten 2 Spielen 6 Punkte erreicht, die zum Erreichen der Zwischenrunde ausgereicht hätten.